Sonja Ruffieux

 

 

  • SFRV Trainer C
  • Ausbildung zur Pferdefachtherapeutin für Osteopathie und physiotherapeutisches Training bei Maike Knifka
  • Lizenzierte Dual Aktivierung® und Equikinetic® Trainerin
  • Gründungsmitglied & Präsidentin der Interessengemeinschaft Horse Agility Schweiz www.horseagilityschweiz.ch

 

 

 

Geboren wurde ich 1988 in Fribourg. Ich hatte das grosse Glück mit Pferden aufzuwachsen. Im heimischen Stall konnte ich meine Leidenschaft täglich ausleben. Angefangen mit Western reiten, wechselte ich später in die Klassische Reitweise. Ich besuchte unzählige Dressur– und Springkurse und nahm ein paar Jahre an Springprüfungen teil. Meine Stute Princesse forderte mich extrem. Sie hatte sehr viel Power und war ein sehr schreckhaftes Pferd. So kam es, dass ich mich mit Bodenarbeits- und Gelassenheitstraining auseinandersetzte. Schnell sah man die ersten Erfolge und so wusste ich, dass ich den richtigen Weg gefunden hatte. Ich besuchte viele Kurse, las Bücher und probierte viele verschiedene Methoden aus. Seit 2010 nehme ich regelmässig Dressurunterricht nach der klassischen Dressur bei verschiedenen qualifizierten Trainern im In- und Ausland. Im Sommer 2012 habe ich die Ausbildung zum Trainer C SFRV erfolgreich abgeschlossen. Nach der Ausbildung besuchte ich Kurse um die Freizeitreitabzeichen SFRV anbieten zu können. Seit 2013 beschäftige ich mich intensiv mit dem Horse Agility. Auf der Suche nach verschiedenen Horse Agility Methoden, habe ich schlussendlich über die Jahre hinweg meine eigene Methode entwickelt. Diese besteht aus Bereichen der Bodenarbeit, Arbeit mit Hindernissen und Freiheitsdressur. Daraus ist mein Horse Agility Buch entstanden. 

Im September 2015 habe ich die Ausbildung zur Dual-Aktivierung® und Equikinetic® Trainerin erfolgreich abgeschlossen. 

Seit April 2021 bin ich in der Ausbildung zur Pferdefachtherapeutin für Osteopathie und physiotherapeutisches Training bei Maike Knifka. 

 

Ich bilde mich stets weiter bei verschiedenen qualifizierten Trainern in diversen Bereichen der Pferde- und Reiterausbildung. 

 


Meine wichtigsten reiterlichen Erfahrungen

  • Ab 2021 Ausbildung zur Pferdefachtherapeutin für Osteopathie und physiotherapeutisches Training bei Maike Knifka (www.maikeknifka.de)
  • Ab 2018 Reitunterricht bei Leonie Bühlmann auf Yeguada la Perla in Spanien sowie mit eigenem Pferd (www.yeguadalaperla.de)
  • Seit 2010 regelmässiger Dressurunterricht bei Eva Kuhn (www.klassische-dressur.ch)
  • 2016 bis 2018 regelmässiger Reitunterricht bei Julia Thut (www.julia-thut.de)
  • 2015 Ausbildung zur Dual-Aktivierung® und Equikinetic® Trainerin by Michael Geitner (www.pferde-ausbildung.de)
  • 2015 bis 2018 Regelmässiger Unterricht in Zirkuslektionen und Freiheitsdressur bei Niklaus Muntwyler (www.freiheitsdressur.ch)
  • 2011 - 2020 Praxiskurse bei Nicole Weinauge (www.nicoleweinauge.de)
  • 2011 & 2012 Ausbildung zum SFRV Trainer C
  • seit klein auf eigene Ponys und Pferde als Selbstversorger

Meine Pferde


Largos (G-Miro de Veillon)

 

Largos hat seinen Weg von Frankreich zu mir gefunden.

Am 19. Juni 2018 kam er bei mir an.

 

Largos ist im April 2016 geboren und ist ein Cruzado (Lusitano x Freiberger). Er stammt aus der Zucht La Loge de Veillon. 

 

Er ist mit seinen noch so jungen Jahren sehr respektvoll dem Menschen gegenüber und ist immer gerne in unserer Nähe.  Er wird aktuell viel vom Boden gearbeitet und ist seit Ende 2021 unter dem Sattel. Er wurde im Gelände angeritten und seine reiterliche Ausbildung findet aktuell oft im Gelände statt. 

 

Dashuria jem

 

Ich habe Dashuria im Frühling 2008 mit 2 Jahren gekauft. Der Wunsch nach einem jungen Pferd, dass ich selber ausbilden konnte, war schon immer gross. Schlussendlich habe ich mir diesen Wunsch erfüllt.

Dashuria ist eine Partbred-Araber-Stute (Vater: Araber, Mutter: Traber)

 

Dashuria ist über die Jahre hinweg ruhiger geworden und hat manchmal ihren eigenen Kopf. Kann man sie aber motivieren, ist sie voll dabei. Sie beherrscht einige Zirkuslektionen und wird auch in der Freiheitsdressur gefördert. Schwerpunkt bei ihr liegt jedoch in der klassischen Dressur. 

 


Picasso La Perla

Picasso ist im April 2019 auf Yeguada la Perla in Spanien geboren. Er ist ein Lusitanohengst. 

 

Er geniesst seine Aufzucht in Spanien und wird im Herbst 2022 zu mir in die Schweiz reisen. 

Jaral La Perla

Jaral (Quod x Aldeia) ist ein 2014 geborener Lusitano Wallach aus der Zucht La Perla in Spanien.

Er kam im März 2022 als Verkaufspferd zu mir. Schnell merkte ich, dass ich ihn nicht weiterverkaufen kann und so hatte ich mich entschieden ihn selber zu kaufen.

Jaral hat eine sehr gute Grundausbildung genossen und ist bereits in höheren Dressurlektionen ausgebildet.




In liebevoller Erinnerung

Lucino

 

Leider musste ich Lucino am 4. Januar 2018 gehen lassen. Lucino ist im Jahr 2011 geboren. Er wuchs in Frankreich auf. Im Januar 2014 hatte ich ihn roh gekauft. Er war ein Schweizer Warmblut (Vater: Holländer, Mutter: Irländer). Sein Vater war der berühmte Hengst Lupicor. Lucino zeichnete sich, mit seinen noch so jungen Jahren, als äussert freundlich aus. Er war ein unglaublich lieber und süsser Kerl. Ich habe durch ihn enorm viel gelernt. Danke Lucino, durften wir viele schöne Momente gemeinsam geniessen. Du warst mein Seelenpferd. 

 

Cannabis

 

Cannabis hat 14 Jahre bei mir verbracht. Geboren wurde er 2001 in Deutschland.

Cannabis war sehr intelligent und der Clown bei uns im Stall. Er brachte uns immer wieder mit neuen Tricks zum Lachen. An diesem kleinen Kerl könnte man nur Freude haben.

Cannabis beherrschte eine Vielzahl von Zirkuslektionen und Zirkustricks, die er liebend gerne vorzeigte. Für die Gymnastizierung wurde er an der Longe und an der Hand gearbeitet. Cannabis ich vermisse dich so sehr und danke dir für die vielen schönen Momente. Du wirst für immer in meinem Herzen bleiben. 



Princesse de Corday

 

Leider ist Princesse am 25. Oktober 2017 verstorben. Princesse war eine 25-jährige CH-Stute und war seit 22 Jahren bei mir.

 

Sie war unsere Leitstute. Viele Jahren war sie ein sehr schwieriges Pferd, wurde über die Jahre hinweg aber immer ruhiger. Sie hatte mit Kindern und Anfängern eine grosse Geduld, was ich sehr an ihr schätzte. Princesse war meine Lehrmeisterin und hat mich auf meinen jetzigen Weg geführt. Dafür danke ich Ihr sehr.