Gelassenheitstraining


Pferde sind Fluchttiere und werden es immer bleiben. Bei der Desensibilisierung lernt Ihr Pferd, optische und akustische Reize zu akzeptieren, damit es nicht mehr bei jeder ungewöhnlichen Situation oder bei jedem unbekannten Geräusch mit Anspannung oder Flucht reagiert. Daher ist die Desensibilisierung für mich ein ganz wichtiges Thema. Wenn Sie Ihr Pferd in angstauslösende Situationen bringen und es lernt, mit schwierigen Situationen umzugehen, verringert sich die Unfallgefahr enorm. Durch das Absolvieren schwieriger Situationen wird die Partnerschaft von Mensch und Pferd enorm gestärkt, denn Pferd und Mensch haben die Situation als Team gemeistert. Bei diesem Training lernen Sie Ihr Pferd auch besser kennen und einschätzen, und Sie steigern das Vertrauen zwischen sich und Ihrem Pferd.

 

Bitte beachten Sie aber, Ihr Pferd nicht mit verschiedenen Reizen völlig zu überfluten. Beim so genannten Flooding werden die Pferde so lange einem Reiz ausgesetzt, bis sie ruhig stehen bleiben. Das hat allerdings nichts mit Desensibilisierung zu tun, bei der die Pferde vertrauensvoll und langsam lernen, einen Reiz zu akzeptieren. Beim Flooding werden die Pferde mental gebrochen.

 

Desensibilisierung fängt bereits beim Putzen an, wenn Sie Ihr Pferd z.B. mit dem Mähnenspray besprühen möchten.  

 

Bitte beachten Sie, dass Desensibilisierungstraining bei manchen Pferden anfangs zu Spannungs- und Stresssituationen führen kann.

 

Konfrontieren Sie Ihr Pferd in aller Ruhe mit verschiedenen Gegenständen und Geräuschen. (Bei den meisten Pferden lässt die Angst schnell nach und wird zu Neugierde. Lassen Sie Ihr Pferd nun diese Gegenstände untersuchen. Geben Sie Ihm viel Zeit und haben Geduld.) Loben Sie jeden Kontakt mit den ungewohnten Gegenständen. Bleiben Sie selber ganz ruhig und zu 100 % selbstsicher. Ich weiss, das ist leider einfacher gesagt, als getan. „Strafen“ Sie Ihr Pferd niemals, wenn es vor etwas Angst hat, denn Angst verhindert das Lernen.

Die einfachste Form, um mit der Desensibilisierung zu beginnen, ist z.B. das Abstreichen des Pferdes mit einer zusammengeknüllten Plastikfolie oder ähnliches. Akzeptiert Ihr Pferd dies von beiden Seiten, können Sie die Folie etwas auseinander nehmen und wiederholen dann das Abstreichen erneut. 



Preise Einzellektionen

Einzelpreise:

60 Min: CHF 70.00

30 Min: CHF 40.00

 

Mitbringen von Gegenständen: 
plus CHF 10.00

 

Wegkosten

pro km wird CHF 0.70 verrechnet (Hin- und Rückweg)

 

Preise Kurse

Halbtageskurs:

CHF 70.00 pro Person exkl. Wegkosten

 

Tageskurs:

CHF 140.00 pro Person exkl. Wegkosten

 

Hier finden Sie alle Informationen zur Organisation eines Kurses:

Download
Kursorganisation www.horse-balance.ch.pd
Adobe Acrobat Dokument 150.8 KB
Download
Allg. Geschäftsbedingungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.7 KB