Klassische Dressur


Die Klassische Reitkunst hat es zum Ziel, das Pferd so auszubilden und zu gymnastizieren, dass es gut und einfach zu reiten ist. Ein weiteres Ziel ist es eine vertrauensvolle Verbindung zwischen Reiter und Pferd aufzubauen. Dabei werden Grundlagen der Anatomie, Biomechanik, Psychologie und Physiologie des Pferdes individuell genutzt, um das Pferd in der Ausbildung mental und körperlich zu fördern. Das bedeutet, dass die Reitkunst dazu dient, das Pferd auf eine natürliche und pferdegerechte Art auszubilden. Gerade deswegen ist es so wichtig auf jedes Pferd individuell einzugehen, da jedes Pferd andere Anlagen und Voraussetzungen mit sich bringt und daher unterschiedlich gefördert werden muss.

 

Die Ausbildungsskala begleitet uns ein ganzes Pferdeleben lang: 

  • Takt
  • Losgelassenheit
  • Anlehnung
  • Schwung
  • Geraderichtung
  • Versammlung

 

 

 

Dressur heisst nicht, schwierige Lektionen vorzuführen, sondern das Pferd gelehriger,

geschmeidiger zu machen und ihm ein besseres Gleichgewicht zu vermitteln.“

Nuno Oliveira